Statistik-Schnäppchen (1)

Statistik-Schnäppchen (1)

Partner und Sponsoren:

Laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) geben die Deutschen pro Jahr durchschnittlich 5413 Euro im Einzelhandel aus. Davon entfallen 2164 Euro auf Lebensmittel (etwa 40 Prozent).

(Quelle: GfK, Handelsverband Deutschland, Januar 2013)

Rund 400 Millionen Werbeprospekte werden wöchentlich an deutsche Haushalte verteilt. Handzettelleser treffen etwa 45 Prozent ihrer Kaufentscheidungen im Laden wegen der Informationen im Prospekt.


(Quelle: Studie der Forschungsgruppe gdp, Januar 2013)

2012 waren Lebensmittel 3,2 Prozent teurer als im Jahr zuvor. Im Dezember 2012 waren Obst und Gemüse um fast 10 bzw. 12 Prozent teurer als im Dezember 2011.

(Quelle: GfK Consumer Index, Februar 2013)

Der Gewinn für einen Hersteller von in Tomatensoße eingelegten Heringen beträgt in der Discount-Variante, die es für ca. 79 Cent im Laden zu kaufen gibt: 0,05 bis 0,2 Cent pro Dose.

(Quelle: Klaus Peper, Vorstandsvorsitzender Rügen Fisch AG, in: „ZDFzeit: Wie gut sind No-Name-Lebensmittel?“, Februar 2013)

Statistik-Schnäppchen sind Zahlen, die gut zusammenpassen.

Kommentieren

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Eine Freischaltung erfolgt nur unter Angabe einer validen E-Mail-Adresse (die nicht veröffentlicht wird). Mehr Informationen.

1 Kommentar
Blog-Unterstützer:innen können sich über Steady einloggen, um Support-Hinweise und Werbung im Text auszublenden:

Archiv