Archiv

Markenprodukte in Mehrweg: Loop und die Kreislauf-Mission mit Coca-Cola, Heinz und Persil
Markenprodukte in Mehrweg: Loop und die Kreislauf-Mission mit Coca-Cola, Heinz und Persil
Einfach dieselben Produkte wie immer kaufen, aber in wiederbefüllbaren Containern: Genau das probiert Loop mit Herstellern und Supermärkten in Großbritannien, den USA und Frankreich aus. Deutschland steht auch auf der Wunschliste. Aber hierzulande dürfte ein Start schwerer werden ...
Weiterlesen …
Alnaturas Mehrweg-Initiative mit Pfandwerk und die komplizierte Frage nach der richtigen Verpackung
Alnaturas Mehrweg-Initiative mit Pfandwerk und die komplizierte Frage nach der richtigen Verpackung
Seit anderthalb Jahren bietet Alnatura seinen Kund:innen Lebensmittel in Mehrweggläsern zum Kauf an. Die Reaktionen sind positiv – aber nicht jeder Artikel ist in Glas automatisch am besten aufgehoben. Das lässt sich am Regal oft gar nicht so leicht erklären ...
Weiterlesen …
Gorillas, Flink, Getir & Co.: Der schleichende Abschied vom 10-Minuten-Lieferversprechen
Gorillas, Flink, Getir & Co.: Der schleichende Abschied vom 10-Minuten-Lieferversprechen
Sofortlieferdienste wollen Lebensmittel in zehn Minuten zu ihren Kund:innen bringen. Doch eine komplexer werdende Logistik erschwert das zusehends. Das wäre nicht weiter tragisch – wenn es die Anbieter endlich zugeben würden ...
Weiterlesen …
Unverpackt-Lieferdienst Alpakas: Ein Blick in die Mehrwegglaskugel des Wocheneinkaufs?
Unverpackt-Lieferdienst Alpakas: Ein Blick in die Mehrwegglaskugel des Wocheneinkaufs?
Als Alternative zum Quick-Commerce-Modell will Alpakas Lebensmittel möglichst nachhaltig zustellen – per E-Bike, komplett in Bio und in Mehrweg-Behältern, die wiederbefüllt werden. Gründer Simon Chorzelski über die Idee, seine Sortimentspläne und die Einkaufsgewohnheiten der Kund:innen ...
Weiterlesen …
Wie das Oetker-Start-up Mehrwelt ein neues Pfandsystem für Lebensmittel aus dem Supermarkt etablieren will
Wie das Oetker-Start-up Mehrwelt ein neues Pfandsystem für Lebensmittel aus dem Supermarkt etablieren will
Um Einwegverpackungen zu sparen, verpackt Mehrwelt Pasta, Linsen, Müsli und Snacks in Pfandgläser und will damit künftig überall im stationären Handel und bei Lieferdiensten wie Flaschenpost verfügbar sein. Im nächsten Jahr geht eine neue Abfüll- und Reinigungsanlage in Betrieb, um die Kapazitäten zu steigern ...
Weiterlesen …
Abfüllstationen vs Pfandgläser: Wer gewinnt die Plastikvermeidungs-Schlacht?
Abfüllstationen vs Pfandgläser: Wer gewinnt die Plastikvermeidungs-Schlacht?
Sieben Jahre nach dem Start der ersten Unverpackt-Läden in Deutschland lassen auch große Handelsketten Kund:innen lose Ware in mitgebrachte Behälter selbst abfüllen. Doch die Systeme haben nichts nur Vorteile. Auftakt zur Supermarktblog-Reihe über Verpackungsalternativen ...
Weiterlesen …
Blockierte Innovationen: Warum die Trägheit der großen Handelsketten nervt
Blockierte Innovationen: Warum die Trägheit der großen Handelsketten nervt
Tesco kooperiert mit Gorillas, nachdem die Briten schon vor Jahren einen eigenen Schnelllieferdienst für Lebensmittel in Betrieb hatten, und GoPuff plant in den USA „Omnichannel Stores“, die Metro in Deutschland bereits 2016 erfolgreich verhinderte. Der etablierte Lebensmitteleinzelhandel ist zur Innovationsverhinderungsmaschine geworden ...
Weiterlesen …
Jetzt informieren: Ihre Vorteile als Supermarktblog-Sponsor für 2022
Jetzt informieren: Ihre Vorteile als Supermarktblog-Sponsor für 2022
Sie wollen mit Ihrem Unternehmen Zielgruppen aus Handel und Konsumgüterindustrie erreichen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz als Supermarktblog-Sponsor für 2022! ...
Weiterlesen …
Supermärktchen der Sackgassen: Pennys neues Ladendesign im Praxis-Check
Supermärktchen der Sackgassen: Pennys neues Ladendesign im Praxis-Check
Mit Themenwelten in Regalbuchten und vorgegebenem Kundenlauf will Penny seiner Kundschaft das umfangreiche Sortiment besser präsentieren – und erreicht in kleineren Bestandsfilialen, wo zu wenig Platz ist, leider das Gegenteil. ...
Weiterlesen …
Wolt liefert Lebensmittel aus Märkten von Edeka und nah & gut
Wolt liefert Lebensmittel aus Märkten von Edeka und nah & gut
Um sich gegen Gorillas, Flink & Co. zur Wehr zu setzen, lassen selbstständige Edeka-Kaufleute Einkäufe per App ab sofort mit dem Lieferpartner Wolt zu Kund:innen nachhause bringen. Dabei kann im Schnitt aus rund 1.000 Artikeln gewählt werden ...
Weiterlesen …
Blog-Unterstützer:innen können sich über Steady einloggen, um Support-Hinweise und Werbung im Text auszublenden:

Archiv