Rewe Online gibt’s jetzt auch mit Suchfunktion

Rewe Online gibt’s jetzt auch mit Suchfunktion

Partner und Sponsoren:

Es ist ein Wunder passiert: Knapp zwei Jahre nach dem Start von Rewe Online finden Kunden, die auf der Rewe-Seite ihre Einkäufe (vor)bestellen wollen, jetzt tatsächlich die Lebensmittel, die sie haben wollen! Seit dieser Woche ist eine neue Suchfunktion aktiv, die mit dem Navigationsmurks Schluss macht, der im Supermarktblog – ebenso wie bei den Kollegen von etailment.de – bemängelt wurde.

Mit der neuen Suchfunktion stellt Rewe Online den Navigationsmurks ab

Das heißt: Wer Paprika sucht, der findet wirklich rote, grüne und gelbe Paprika (und erst danach Paprika-Lyoner, Parikasalami und Paprikastreichkäse). Der Brokkoli muss nicht mehr länger mit „cc“ geschrieben werden, um auf den gewünschten Sprossenkohl zu kommen, auch andere Schreibweisen führen zum Ziel. Die Suche nach Markenprodukten funktioniert ordentlich. Die Funktion kapiert sogar kleine Unterschiede, „Pizza“ ergibt also andere Ergebnisse als „Pizzateig“. Mais und geschälte Tomaten in der Dose zicken noch ein bisschen rum, weil das Vorratsgemüse immer noch als „Sonnemais“ und „Schältomaten“ identifiziert werden will. Aber auch diese Hürde ist bewältigbar: in der Trefferliste stapeln die gewünschten Dosen halt nur ein bisschen tiefer.

Während ein Begriff in die Suchzeile eingegeben wird, sucht das System schon nach Treffern und bietet die samt Bild sofort in einem kleinen Vorschaufenster an; ist das Gesuchte noch nicht dabei, geht’s entweder über die komplette Ergebnisliste weiter, oder über einen Kategorieverweis.

ANZEIGE

Kurz gesagt: Rewe Online hat seiner Suchfunktion so ziemlich alle Kinderkrankheiten ausgetrieben, die Umständlichkeiten bei der Zusammenstellung des Warenkorbs sind Geschichte. Dass die alte Suche Murks war, ist wohl auch Rewe selbst aufgefallen. Die neue kündigt das Unternehmen jedenfalls mit dem schönen Satz an:

„Ihre Suche führt jetzt auch zum Ziel!“

Auf Anfrage erklärt Rewe, mit der bisherigen Qualität der Suchfunktion „nicht zufrieden“ gewesen zu sein. Die neue Suche ist nach Ansicht des Unternehmens hingegen „ausgesprochen benutzerfreundlich“:

„Das drückt sich beispielsweise darin aus, dass sie extrem fehlertolerant bei Rechtschreibfehlern ist und auch Synonyme unterstützt. Neu ist auch die Suggestfunktion: Gibt der Benutzer einen Suchbegriff ein, schlägt das System ihm nicht nur Artikel vor, sondern liefert auch Ergebnisse in Kategorien und Marken gleich mit. Ein weiteres neues Angebot ist die Filterfunktion auf das Suchergebnis. Hier kann innerhalb der Ergebnisliste noch gefiltert werden.“

(Für alle Spezialisten: Die Technik kommt von Fact-Finder/Omikron Data Quality.)

Für den Lebensmittel-Lieferservice ist das kein ganz unwichtiger Fortschritt; weil damit eine weitere Hürde fürs Einkaufen im Netz wegfällt und sich jetzt tatsächlich die Zeit sparen lässt, die den Kunden bisher nur versprochen wurde.

Der Eintrag wurde nachträglich mit einem Statement von Rewe ergänzt.

Screenshot: Rewe

Kommentieren

2 Kommentare
Blog-Unterstützer:innen können sich über Steady einloggen, um Support-Hinweise und Werbung im Text auszublenden:

Archiv